Die von der Sängerin initiierten “Formation Scholars Awards” sollen im akademischen Jahr 2017/2018 an Studentinnen aus den Fachrichtungen Kunst, Musik, Literatur und Afroamerikanische Studien an vier verschiedenen Universitäten vergeben werden, hieß es auf ihrer Homepage.

via GIPHY

Das Programm richte sich an Frauen, die kreativ und mutig seien und keine Angst hätten, “über den Tellerrand zu schauen”. Eine der vier Universitäten, das Spelman College in Atlanta, gab bereits Details bekannt: Mithilfe von Beyoncés Programm werde dort eine Studentin einmalig ein Stipendium von 25.000 Dollar erhalten, heißt es auf der Uni-Homepage. Mit ihrem Förderprogramm will die Sängerin eigenen Angaben zufolge ihr letztes Album “Lemonade” feiern, das im Februar mit einem Grammy ausgezeichnet worden war.