Hinter der Kamera zeichnete Star-Fotografin Ellen von Unwerth für die künstlerische Umsetzung verantwortlich. Und das Ergebnis? Das kann sich wirklich sehen lassen.

 

“Ich habe also versucht das Klimt-Gemälde nachzustellen – das hat sich ja eigentlich fast frevelhaft angefühlt. Ich liebe Klimt, seine Bilder mit all diesen Farben, dem Glamour und der Poesie. Es war sehr inspirierend für mich eine Hommage an dieses außergewöhnliche Gemälde zu kreieren,” schwärmt Ellen von Unwerth über die kreative Kooperation.

Und auch Conchita streut der Deutschen Rosen: “Ich liebe Ellen! Ich kannte einige Werke von ihr und war unglaublich aufgeregt, sie zu treffen. Was für eine tolle Frau.”

 

In den kommenden Wochen wird das Plakat großformatig die Straßen Wiens und die Life Ball Medaille 2015 der Münze Österreich schmücken.

 

Jean Paul Gaultier beim Shooting zu Gast

Beim Shooting war übrigens auch der bekennende Conchita-Fan Jean Paul Gaultier mit von der Partie. Der Designer wird mit seiner Fashion Show die Eröffnungsfeierlichkeiten am Rathausplatz im Rahmen des diesjährigen Life Balls beschließen.

 

Perlen, Kristalle & Gold

In das güldene Kleid, in das sich die Botschafterin der Toleranz für das Shooting hüllen durfte, wurden von den fleißigen Schülern der Modeschule Herbststraße über 1.250 Arbeitsstunden investiert. 

 

Zudem schmücken 12.000 Swarovski-Kristalle, ein Kilogramm Perlen und zweieinhalb Kilogramm Goldfarbe die extravagante Kreation.

 

“Es war ein sensationelles Gefühl, in dieses Kunstwerk von Kleid schlüpfen zu dürfen,” so Conchita Wurst über ihr Outfit. Via Facebook teilte die ESC-Siegerin des Vorjahres zu Wochenbeginn ein Making-of-Bild des Shootings:

Share This