Wegen des momentan kursierenden Coronavirus stellt China nun die Millionenstadt Wuhan unter Quarantäne. Laut chinesischen Medien hat man alle wichtigen Verkehrsverbindungen gekappt. In der Metropole war die Lungenerkrankung als erstes nachgewiesen worden.

Die Zahl der Krankheitsfälle ist mittlerweile auf rund 550 gestiegen. 17 Infizierte sind bisher daran gestorben.

Wuhan wegen Coronavirus unter Quarantäne

Busse, U-Bahnen, Züge, Fähren und auch der Flugverkehr in der 11-Millionen-Stadt Wuhan werden vorerst gestoppt. Für den Autoverkehr gelten die Regeln zwar noch nicht, doch man ruft die Bewohner dazu auf, die Stadt nur unter besonderen Umständen zu verlassen. Außerdem sollen die Menschen nur noch mit Schutzmasken in die Öffentlichkeit gehen. Laut der China Daily, bestrafe man all jene, die man in Hotels, Restaurants oder Einkaufszentren ohne Maske erwischt.

Tedros Adhanom Ghebreyesus ist Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Er lobt die “sehr, sehr starke Maßnahme”, die seitens der Stadt Wuhan getroffen wurde. Denn dies zeige die Bereitschaft der chinesischen Behörden, die Risiken für das In- und Ausland zu minimieren. Die WHO rief allerdings vorerst noch keine “gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite” aus. Der Notfallausschuss der Organisation sah nämlich dafür noch keinen Anlass. Allerdings waren sich die Mitglieder des Ausschusses in der Beurteilung der Situation nicht einig. Etwa die Hälfte der Mitglieder sei für die Erklärung einer Notlage von internationaler Tragweite gewesen. Der Ausschuss bestand laut WHO aus 16 Mitgliedern.

Wuhan: Wichtiger Knotenpunkt in China

Wuhan gehört aufgrund seiner zentralen Lage zu einem der vier größten Knotenpunkte für Hochgeschwindigkeitszüge in China. Viele Menschen haben in den letzten Tagen noch versucht, die Stadt zu verlassen. Doch seit 10 Uhr Ortszeit ist der Verkehr eingestellt.

Man vermutet, dass das neue Coronavirus von einem Fischmarkt in der zentralchinesischen Metropole kommt, auf dem auch Wildtiere verkauft wurden.

Was ist das Coronavirus?

2019-nCoV lautet die sperrige Bezeichnung für das neue Coronavirus, das Ende Dezember in Zentralchina aufgetaucht ist. Coronaviren gibt es allerdings generell schon seit Jahrzehnten. Harmlose Typen führen meist nur zu Erkältungen. Das neue Virus nennt man auch Wuhan-Coronavirus. Es löst ähnliche Symptome wie eine starke Erkältung aus. Dazu zählen Husten, Fieber, Schüttelfrost und Kopfschmerzen. Doch kann es sich auch zu einer Lungenentzündung entwickeln. Offenbar kann das Virus von Mensch zu Mensch übertragen werden.