Das glücklichste Land der Welt ist der Umfrage nach Kolumbien, wo das “Netto-Glücksempfinden” bei 85 Prozent liegt. Dicht dahinter folgen Fiji, Saudi-Arabien, Aserbaidschan und Vietnam. Währenddessen sind die Menschen im Irak das zweite Jahr in Folge am unglücklichsten: Hier macht das Netto-Glücksempfinden -12 Prozent aus.

Unterm Strich ist die Welt im vergangenen Jahr ein Stück unglücklicher geworden: Während 2014 noch 70 Prozent angegeben hatten glücklich mit ihrem Leben zu sein, waren es zuletzt bloß noch 66 Prozent.

Die hoffnungsvollsten Nationen sind Bangladesch, China, Nigeria, Fiji und Marokko, während die Italiener am wenigsten Optimismus für Verbesserungen verspüren. Was die wirtschaftliche Zukunft betrifft, sind Nigeria, Bangladesch, China und Vietnam am zuversichtlichsten. Wenig überraschend: Griechenland ist in puncto Wirtschaftsentwicklung das pessimistischste Land.