So wie die Augen das Fenster zur Seele sind, so gilt die Zunge als Schaufenster unseres Verdauungstraktes. Anhand ihrer Beschaffenheit können wir so einiges über unseren psychischen und körperlichen Gesundheits-Zustand erfahren.

First things first: Eine gesunde Zunge ist blass-rosa, glatt (weist aber trotzdem kleine Noppen auf) und leuchtet feucht. Sie hat außerdem keine Flecken oder dicke Beläge. Ein bisschen Belag ist ganz normal – hier kann es sich zum Beispiel um Essensreste oder abgestorbene Zellen handeln.

Also machen wir jetzt alle einmal schön Aaah und nehmen unsere Zunge genauer unter die Lupe.

via GIPHY

Das will dir deine Zunge womöglich sagen:

1. Deine Zunge sieht haarig aus und weist schwarze oder braune Verfärbungen auf. Natürlich sind das keine echten Haare, sondern Sekrete, die sich an der Zungen-Oberfläche gesammelt haben. Das könnte auf schlechte Mundhygiene hinweisen. Eine schwärzlich gefärbte Zunge kann außerdem auch durch eine Pilzinfektion entstehen oder als Nebenwirkung einer Antibiotika-Behandlung auftreten.

2. Ist deine Zunge bräunlich gefärbt, kann das unter Anderem auf Darm-Probleme hinweisen. Ist sie sehr blass, kann Schlafmangel schuld sein, und wenn sie leicht violett aussieht, kann das auf eine schlechte Durchblutung hindeuten. Gelb-braune Verfärbungen am hinteren Teil der Zunge können bei Leber-Erkrankungen auftreten, und eine leicht gräuliche Zunge will womöglich auf Eisenmangel aufmerksam machen.

3. Deine Zunge ist etwas geschwollen. Wenn sich die Zunge etwas größer und dicker anfühlt und auch so aussieht, kann das an einer Schilddrüsen-Unterfunktion oder auch an übermäßigem Nikotin-Konsum liegen. Schwillt die Zunge plötzlich sehr stark an, handelt es sich vermutlich um eine allergische Reaktion und es sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden.

4. Deine Zunge hat tiefe Risse und Furchen. Das könnte darauf hindeuten, dass du unter einer Immunerkrankung leidest. Abdrücke und Risse können aber auch entstehen, wenn man Nachts mit den Zähnen knirscht. Das sollte ebenfalls unbedingt mit einem Arzt abgeklärt werden, da Zähneknirschen auch für Kiefer und Zähne sehr schädlich ist. Sollte deine Zunge allerdings immer so ausschauen, kann das auch einfach ihre normale Beschaffenheit sein.

5. Bei weißem Belag auf der Zunge kann es sich ebenfalls um eine Pilzinfektion handeln, er kann aber auch bei Magen-Darm-Störungen oder starken Erkältungen auftreten. Meist handelt es sich aber nur um Essensreste oder abgestorbene Zellen.

6. Wenn sich deine Zunge immer wieder ein bisschen entzündet, solltest du unbedingt auf scharfes Essen verzichten, dein Immunsystem aufpeppen und zur Sicherheit einen Arzt aufsuchen. Vielleicht verwendest du aber auch zu aggressive Mund-Spülungen oder Zahn-Pasten.

7. Ist deine Zunge dauerhaft sehr trocken, könnte es sein, dass du unter einer Schilddrüsen-Erkrankung leidest. Außerdem solltest du darauf achten, immer genug Wasser zu trinken und weniger zu rauchen, denn Nikotin sorgt für Mund-Trockenheit.

8. Falten im vorderen Bereich der Zunge sind harmlos. Du hast wahrscheinlich eine sogenannte “Faltenzunge”. Hier sollte jedoch besonders auf sorgfältige Reinigung Acht gegeben werden, da sich in den Falten leicht Bakterien sammeln.

Achtung!

Für jedes Problem kann es zahlreiche verschiedene Ursachen geben. Sollte eine dieser Beschwerden auf euch zutreffen, solltet ihr diese unbedingt im Auge behalten und gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen.