“Das bin ich vor dem Grand Canyon, das bin ich vor der Freiheitsstatue” – wer den Trend bereits mitmacht, der postet keine klassischen Urlaubsselfies mehr von sich, sondern zeigt seinen nackten Po. Ja richtig gehört – und gesehen – Mooning ist der neueste Instagram-Trend. 

“Die Welt mit Popos glücklicher machen. Spread the Love” – das ist das Motto des Accounts Cheeky Exploits, der all die nackten Hintern sammelt und postet. Gegen Nacktbilder geht Instagram ja sehr streng vor, doch Bilder, die nackte Menschen von hinten zeigen, sind (noch) erlaubt. Deshalb finden sich viele lustige Popo-Bilder unter den Hashtags  #getyourassintonature, #cheekyexploits #nakedinnature oder #belfie.

Darf man das überhaupt in der Öffentlichkeit?

Bevor du ein Belfie postest, solltest du dir Gedanken machen, wer das Foto sehen kann (dein Chef vielleicht) und dass das Foto für immer im Internet sein wird. Was das Gesetz betrifft, ist Blankziehen in der Öffentlichkeit in Deutschland und Österreich nicht verboten – solange keine sexuelle Handlung dahinter steckt und / oder sich niemand belästigt fühlt. In einer Bar, einem Restaurant oder einem Shop kann dich der Besitzer jedoch anzeigen.