Die schönste Zeit des Jahres hat begonnen! Jetzt heißt es endlich wieder: Sommer, Sonne, Urlaubszeit! Doch wie jedes Jahr steht vor dem Spaß am Strand noch das Bikini-Shopping am Programm – damit ihr euch langes Grübeln in den Shops erspart, haben wir für euch die sieben wichtigsten Bikini-Trends dieses Sommers zusammengefasst.

Und das sind sie, die diesjährigen Trendlooks für die Strände dieser Welt – schönen Urlaub!

  1. 50ies Look

    Ob in einer Farbe gehalten oder knallbunt spielt beim 50ies-Trend keine Rolle; wichtig ist der Schnitt: Ein tiefer Beinauschnitt und der hohe Bund beim Höschen sind hier unverzichtbar. Als Oberteil wählst du am besten eine klassische Bandeau-Form.

    Der gelb-karierte Bikini von Esther Williams kostet 92,50 Euro, der blaue ist von Monki über Asos und kommt auf 25 Euro für das Top und 10,49 Euro für das Höschen.

  2. Streifen

    Im Gegensatz zum vorhergehenden 50ies-Trend ist bei Streifenbikinis der Schnitt egal. Sie sind modisch und lässig – egal ob als Neckholder-, Triangel- oder Trägerlos-Variante. Wichtig: Schmale Streifen sollten es sein. Für den Marine-Look vorzugsweise in Blau/Weiß. Ahoi!

    Links: Von Evil Twin über Asos. Das Oberteil kostet 42,99 Euro, das Höschen 36,99 Euro.
    Rechts: Bikini von Polo Ralph Lauren über Zalando. Das Top kommt auf 79,90 Euro und das Höschen auf 69,95 Euro.

  3. Häkel-Bikinis

    An Häkel-Bikinis kommt dieses Jahr KEINE vorbei, die 70er lassen grüßen! Wer ein echtes Unikat haben möchte, greift am besten selbst zur Häkelnadel – die Oma hilft bei Fragen sicher gerne weiter! 

    Unsere beiden Modelle sind von Tommy Hilfiger und kosten 290 Euro.

  4. Tropical Style

    Palmen- und Blütendrucke gehen immer und sind jeden Sommer modisch. In diesem Jahr tragen wir unsere Tropical-Bikinis mit großen Drucken und nicht zu bunt.

    Die linke Variante ist von Adriana Degreas über matchesfashion.com und kostet (leider) 298 Euro. Den Bandeau-Bikini gibt es um 35 Euro (Top) und 20 Euro (Slip) bei Calzedonia.

  5. Rüschen und Volants

    Für Romantikerinnen empfehlen wir die süßen Rüschenbikinis. Fashion-Profis wählen ein einfarbiges Modell in einer ruhigen Farbe. Tipp: Schwarz, weiß, und alle sehr dunklen Farbtöne sehen top und nicht zu kindlich aus!

    Links: Von Ondamemar über matchesfashion.com um 102 Euro.
    Rechts: Bikinitop vom H&M um 14,99 Euro und Slip um 9,99 Euro.

  6. High Neck

    Aufgepasst, der “High Neck” ist DER Trendschnitt dieses Sommers. Frauen, die ihn tragen wirken sportlich, mutig und sehr trendorientiert! We like!

    Der Bikini links im Bild ist von Made by Dawn über matchesfashion.com. Das Top kostet 147 Euro, das Höschen 130 Euro.
    Der Bikini rechts von Forever21 kommt auf 18 Euro für das Oberteil und 15 Euro für den Slip.

  7. Boho

Der Boho-Trend hält sich schon ein paar Jahre, und auch dieses Jahr lieben wir den bunten Muster- und Materialmix – gerne auch mit Fransen, Bommeln und Schnürungen.

Links: Bikini von Urban Outfitters um 27 Euro (Oberteil) und 17 Euro (Slip).
Rechts: Variante von Wolf  & Whistle über Asos. Das Oberteil kostet 28,99 Euro und das Höschen 19,99 Euro.<!–En