“Fu Feng” und “Fu Ban” – so heißen die Pandazwillinge seit heute offiziell. Der Name des Weibchens stand schon fest, über den des Männchens durfte die Online-Community abstimmen. Die Wahl fiel auf Fu Ban, was so viel wie “Glückliche Hälfte” oder “Glücklicher Gefährte” bedeutet. “Fu Feng” heißt übersetzt “Der glückliche Phönix”.

Die Pandazwillinge nahmen selbst gar nicht an ihrer Tauffeier teil. Sie befinden sich noch immer in ihrer Baumhöhle, wo sie von ihrer Mutter umsorgt werden. Erst im Jänner oder Februar werden sie groß genug sein, um sich draußen im Gehege aufzuhalten. Bis dahin müssen wir uns noch gedulden!