Egal ob im Smoothie oder in der Bowl – der Hype um Avocados reißt nicht ab. Doch wer hätte gedacht, dass die Frucht so „gefährlich“ ist? Immer mehr Menschen verletzen sich beim Halbieren oder beim Entfernen des Kerns mit dem Messer. Simon Eccles, plastischer Chirurg aus Großbritannien, behandelt laut eigenen Aussagen inzwischen schon rund vier Patienten pro Woche in seinem Krankenhaus, die sich auf diese Weise verletzen. Die Verletzungen reichen dabei von harmlosen Schnittwunden bis hin zu durchtrennten Sehnen.

Eccles fordert deswegen nun Warnhinweise für Avocados. Er meint, dass auf diese Weise die steigende Zahl der Verletzungen beim Schneiden der Früchte gebremst werden könnten. “Die Menschen erwarten nicht, dass die Avocados, die sie kaufen, sehr reif sein können und es gibt nur minimales Wissen über den Umgang mit ihnen”, so Eccles. Denkbar wäre etwa ein Warnhinweis in Form eines Cartoons, einer Avocado, einem Messer und einem großen roten Kreuz darauf.

So öffnet man eine Avocado richtig

Besonders harte, unreife Avocados lassen sich nicht leicht öffnen. Am besten funktioniert es, wenn man die Frucht auf einem flachen Untergrund platziert und sie mit einer Hand oben festhält. Dann schneidet man mit dem Messer um den Kern herum und teilt die Avocado mit einer drehenden Bewegung. Dann mit einem scharfen Messer eine Art Kerbe in den Kern schlagen und ebenfalls mit einer drehenden Bewegung entfernen.