Finaaally! 😍 Der Frühling steht vor der Türe und ihr wisst ja, als Fashionista ist man in Sachen Modetrends immer einen Schritt voraus. Statt uns also mit der aus Zwiebelschichten bestehenden Wintermode zu beschäftigen, setzen wir uns schon mit den Trends für die wärmeren Monate auseinander. Gleich vorweg: der kommende Frühling wird alles andere als langweilig! 😋

1. Work, Work, Work

Zum Utility-Trend passt alles, das irgendwie nach Work-Wear oder auch nach Military aussieht. Cargo-Hosen eignen sich beispielsweise perfekt für den Utility Style. Wer jetzt an „Jenny from the Block“ denkt – ja so ähnlich – allerdings bekommen die Hosen jetzt eine hohe, feminine Taille und ab und zu sogar Bügelfalten. Elemente wie große, aufgesetzte Taschen, Steckschnallen, die an die eines Rucksacks erinnern und durchgehende Reißverschlüsse oder Knopfleisten machen den Look perfekt. Styling-Tipp: Mit derben Boots rundet ihr jedes #ootd ab! 💯

2. SELECTED BY miss

Klassiker wie der Trenchcoat, die gute alte Jeans oder Statement-Pieces sind auch 2020 immer noch schwer angesagt. Damit ihr euch bei so vielen Style-News nicht überrumpelt fühlt, haben wir exklusiv die SELECTED BY miss It-Pieces von BestSecret, der geschlossenen Shopping-Community, wo ihr Designermode von über 3.000 Marken um bis zu 80% günstiger bekommt, für euch ausgewählt. Außerdem warten 50 BestSecret Memberships auf euch. Besonders Zweiteiler, “Ugly Sneaker” und Statement-Pieces in Gold dürfen diesen Frühling in eurem Kleiderschrank nicht fehlen. Unsere Favoriten findet ihr im LookBook in der missAPP. Woohoo! Happy Shopping! ❤️

©BestSecret
©BestSecret

3. Die Erleuchtung

Pastell war gestern, im Frühling macht Neon einmal mehr eine Ansage. In Giftgrün, Neonpink oder Grellorange bringen Neonfarben unsere Outfits zum Leuchten. Doch während Kim Kardashian, Blake Lively und Co für ihre Red Carpet-Auftritte am liebsten auf Neon von Kopf bis Fuß setzen, bevorzugen wir definitiv einen dezenteren Style. Denn: Ja, Neonfarben sind definitiv #ootd-tauglich und machen in Kombination mit ruhigen Farben nicht nur einen topmodischen Eindruck sondern auch noch gute Laune. 😬💛

View this post on Instagram

The blazer of my dreams 💖

A post shared by Alicia Roddy (@lissyroddyy) on

4. Punktlandung

Diesen Frühling legen wir mit diesem Modetrend eine absolute (im wahrsten Sinne des Wortes) Punktlandung hin. Die Rede ist natürlich von Polka Dots. 😆 Diesen Frühling kombinieren wir das Muster sowohl zum Alltags-Look als auch zu besonderen Anlässen. Warum? Weil es extravagant ist, ohne dabei überladen zu wirken. Das verspielte Muster – von klassisch schwarzweiß bis bunt, von klein bis riesig – darf auf keinen Fall in unserem Kleiderschrank fehlen. Wer also noch keine Punkte besitzt, ab damit in den Warenkorb. 🛍️

5. Back to Granny-Style

Nein, das ist nicht Omis alter Vorhang! Was auf den ersten Blick an eine alte Tapete oder Tischdecke unserer Großmutter erinnert, ist einer der heißesten Trends für den Frühling. Retro ist back! Bunt bedruckte Retro-Blusen treffen auf senffarbene Schlaghosen, außerdem dürfen wilde Patchwork-Muster, viel Batik (jaaaa, Batik!!!) und Midi-Röcke auf keinen Fall fehlen. Heißer Tipp: Kramt mal in den Kleiderschränken eurer Großmütter herum. Da werdet ihr bestimmt das eine oder andere It-Piece finden. ❤️

View this post on Instagram

Anzeige | @paulandjoeparis 🍯🍯🍯

A post shared by aylin koenig (@aylin_koenig) on