Eine Frau aus dem Osten Chinas hat ihre Katze zum Beauty-Doc geschickt, weil sie angeblich mit ihrem Aussehen unzufrieden war. Sie ließ für umgerechnet rund 1200 Euro eine doppelte Lidkorrektur bei ihrem Haustier durchführen. In den sozialen Medien sorgt der Beauty-Eingriff für heftige Diskussionen. 

Chinesin lässt Schönheits-OP an ihrer Katze durchführen

In Asien zählt die doppelte Lidkorrektur zu den beliebtesten Beauty-Eingriffen – wohlgemerkt bei Menschen. In der Stadt Nanjing ließ eine Chinesin diesen Eingriff jetzt aber bei ihrer Katze durchführen, weil sie nach eigenen Angaben mit dem Aussehen ihrer Katze nicht zufrieden war. Das berichtet unter anderem die britische Daily Mail. Für den Eingriff schnitt der Mediziner der Katze jeweils eine Falte in beide Lider, wie der chinesische Fernsehsender Jiangsu Television berichtet. Bilder der Katze nach der Operationen zeigen das Tier mit völlig geschwollen und blutunterlaufen Augen. Im Netz sorgt der Beauty-Eingriff auf jeden Fall für Empörung. Auf der größten chinesischen Microblogging-Plattform Weibo heißt es unter anderem: “Sie sieht nicht mal mehr aus wie eine Katze. Das ist einfach nur Folter.” Ein anderer User schreibt: “Ich würde sogar sagen, dass das Tierquälerei ist.”