Der Australier Terry schenkte seiner Freundin zum ersten Jahrestag eine Kette mit einem süßen Holz-Anhänger, die seine Liebste fortan bei jeder Gelegenheit anlegte. Was seine Anna aber nicht wusste: Terry versteckte in der Kette vollkommen unauffällig einen Verlobungsring – und zwar so geschickt, dass die Bride To Be über ein Jahr lang nichts davon bemerkte.

Genau ein Jahr später, während eines Ausflugs zu den Smoo Caves im Norden Schottlands nahm Terry die Kette mit, um “ein Foto von ihr zu machen”. Als er seiner Liebsten das Schmuckstück nach dem vermeintlichen Shooting zurückgab, ging er plötzlich in die Knie und hielt um ihre Hand an. “Es hat tatsächlich einige Zeit gedauert, bis sie verstanden hat, dass der Ring die ganze Zeit in ihrer Kette war, die ich ihr vor über einem Jahr geschenkt habe (…) Sie flippte total aus und meinte ‘Warte, der Ring war die ganze Zeit da drinnen? Was, wenn ich die Kette verloren hätte?’ und wusste nicht, ob sie lachen oder weinen soll, erzählt Terry im Interview mit der ‘”Huffington Post”.

Und zu der außergewöhnlichen “1-1/2–Jahres-Antrags-Geschichte” gibt es auch ein Video, das Fotos der vollkommen unwissenden Lady mit ihrem besonderen Schmuckstück zeigt: