Ein Unbekannter soll in Niederbayern zwei Katzen aus seinem Auto geworfen haben. Eines der Tiere hat er laut einem Augenzeugen absichtlich überfahren.

Beide Katzen sind danach an ihren Verletzungen gestorben.

Katzen aus Auto geworfen

In Altraunhofen im Landkreis Landshut in Niederbayern hat ein Augenzeuge am 11. Juli beobachtet, wie ein Autofahrer zwei Katzen aus dem Fenster geworfen hat. Das berichtete zunächst die “Passauer Neue Presse”. Laut Angaben des Zeugen soll der Unbekannte zudem ganz bewusst über eines der beiden Tiere gefahren sein. Die Polizei ermittelt nun wegen Vergehens gegen das Tierschutzgesetz und bittet mögliche Zeugen, sich unter 08741/96270 zu melden.

Tote Katzenbabys am Straßenrand entdeckt

In letzter Zeit häufen sich die Fälle von Tierquälerei. Vor drei Wochen hatte ein Man in Obernzenn in Mittelfranken erst vier Wochen alte Katzen am Straßenrand entdeckt. Drei von ihnen waren bereits tot, ein weiteres konnte man retten. Die Polizei ging davon aus, dass die Tiere einzeln aus einem fahrenden Fahrzeug geworfen wurden.

Anfang Juli hat zudem ein Mann in Hoyerswerda in Sachsen eine Katze angefahren und diese anschließend misshandelt. Der Unbekannte soll nämlich aus seinem silbernen VW ausgestiegen sein und das Tier danach mehrfach zu Boden geworfen haben. Die Katze musste später vom Tierarzt eingeschläfert werden.