US-Medienberichten zufolge hörte Beuford plötzlich einen lauten Knall. Binnen Sekunden war klar, dass die Implantate im Po der 27-Jährigen nachgegeben hatten. Der “Daily Star” zitierte dazu eine Augenzeugin: “Sie schrie: ‘Mein Hintern ist weg!’ Ich hatte keine Ahnung wovon sie redete, bis ich die tiefe Einkerbung in ihrem Po sah.”

Beuford soll vor Schmerzen geschrien haben, bevor sie in die Notaufnahme eingeliefert wurde, wo sie ins Koma fiel. Das behandelnde Ärzteteam beschrieb ihren Zustand gegenüber dem “Daily Star” als “besorgniserregend”.

Beufords Schwester sagte dem Blatt im Interview zudem, dass sie sich ihren Po in einer Klinik ohne Zulassung vergrößern ließ, um via Instagram berühmt zu werden. Nach der Behandlung soll das Gesäß der US-Amerikanerin einen Umfang von 162 Zentimetern gehabt haben.