Heidi Klum ist Business-Frau durch und durch. Klar, dass das deutsche Mega-Model sich nicht einfach aus purer Freundlichkeit in sexy Dessous im Video zum Song “Fire Meet Gasoline” präsentiert.

 

Im Clip gibt Klum Vollgas – und das hat seinen Preis. Die Bewegtbilder dienen neben der musikalischen Unterhaltung auch Werbezwecken. Genauer gesagt sollen sie Klums Wäsche-Kollektion promoten.

 

Dafür werden die Wäscheteile nicht nur an Klums Körper, sondern auch durch geschicktes Product Placement (siehe Minute 03:05) in Szene gesetzt.

 

Bereits im vergangenen November launchte Klum ihre erste Lingerie-Serie namens “Heidi Klum Intimates”, die sie zusammen mit dem neuseeländischen Unterwäsche-Hersteller Bendon entworfen hat.