Alle haben wir schockiert auf unsere Bildschirme gestarrt, als die Braut, die sich zuerst traut und dann doch nicht, den armen 47-jährigen Systemadministrator Sascha kurz nach der Trauung wieder verlässt. Weil auch Sat.1 scheinbar Mitleid mit dem Verlassenen hat, gab der Sender kurz nach der Ausstrahlung der Sendung bekannt, dass in einem neuen Format “Saschas zweite Chance” doch noch die große Liebe für den 47-Jährigen gefunden werden soll. Nun kämpfen gleich mehrere Frauen um das Herz des Singles.

Zweite Chance für Sascha? Zu viele Bewerberinnen

Bis 30.11. konnte man sich bewerben, um um Saschas Herz zu kämpfen. Von der unfassbaren Anzahl der Bewerbungen und dem regen Interesse an seiner Person wäre er vollkommen überwältigt gewesen, gibt Sascha zu. Die Online-Community hatte bis 08.12.2018 Zeit, für ihre Favoritin zu voten und ihr so einen Platz im Finale zusichern. Auch Saschas Familie und Freunde durften aus den Bewerberinnen jeweils ihre Favoritin auswählen, so dass am Ende drei Frauen ins Finale einziehen. Nun hat Sascha die Qual der Wahl: Welche Frau weckt sein Interesse und mit wem möchte er ein romantisches Date erleben? Denn darum geht es diesmal: Nicht gleich um eine Hochzeit, sondern um ein unverbindliches Kennenlernen. Und das sieht ja schon mal sehr vielversprechend aus. Die neuen Folgen gibt es immer sonntags um 17:30 auf Sat.1.