In der Statusmeldung appeliert die Polizei an Eltern, dass auch ihre Kinder ein Recht auf Privatsphäre haben. Aus diesem Grund ist es nicht ok, Bilder von ihnen in den sozialen Medien wie Facebook und Co. zu veröffentlichen und dort für jedermann sichtbar zu machen. Denn die Bilder könnten den Kindern einerseits “irgendwann peinlich sein” und zu Mobbing führen, andererseits könnten die Fotos auch “in die falschen Hände geraten“. Damit meint die Polizeit, dass pädophil veranlagte Menschen die Bilder speichern und für ihre Zwecke verwenden oder sie sogar an anderer Stelle veröffentlichen könnten.

Hören Sie bitte auf, Fotos Ihrer Kinder für jedermann sichtbar bei Facebook und Co zu posten! – Auch Ihre Kinder haben…

Posted by Polizei NRW Hagen on Dienstag, 13. Oktober 2015

Mit dem Posting hat die Polizei NRW Hagen sichtlich einen Nerv getroffen, denn es wurde bereits über 145.000 Mal geliket.