Baby, es liegt an meinen Genen”, das könnte die schlechteste (oder auch beste) Ausrede fürs Fremdgehen werden. Denn Forscher haben herausgefunden, dass Untreue vererbbar sein kann. Demnach wurde bewiesen, dass 63% der untreuen Männer und 40% der untreuen Frauen aufgrund ihres genetischen Erbes fremdgehen würden.

Untreue-Gen bei Frauen entdeckt

Im Rahmen einer Studie wurde auch ein Gen namens AVPRIA entdeckt, welches Arginin-Vasopressin ausschüttet und sowohl das soziale Verhalten als auch die Bindung zwischen sexuellen Partnern beeinflusst. Dieses Gen wurde allerdings nur bei Frauen nachgewiesen.