In einer Straße in London entstand nun durch Zufall ein neues Wandgemälde. Denn nachdem die Stadtreinigung das Kunstwerk des Streetart-Künstlers Mobstr mit brauner Farbe übermalt hatte, trickste er die Putzkräfte aus, indem er an anderer Stelle die Worte “Verputzt das” an die Wand schrieb.

Nachdem die Reiniger auch die Worte übermalt hatten, wiederholte Mobstr seine Aktion. Die Putzkräfte zeichneten mit ihren Übermalungen schließlich unbewusst ein großes Fragezeichen an die Wand der Straße.

London: Stadtreiniger übermalen Kunstwerk von Streetart-Künstler und kreieren neues Gemälde

Auf seinem Instagram-Account präsentierte der Streetart-Künstler Mobstr nun sein neuestes Kunstwerk. Doch wie seine Bilder zeigen, war nicht nur er selbst an dem Fragezeichen-Motiv, das nun auf einem Gebäude mit Ziegelmauer in London prangt, beteiligt. Denn als Mobstr sah, dass seine Schriftzüge an der Wand von der Stadtreinigung mit brauner Farbe überdeckt wurden, schrieb er die Schriftzüge an eine andere Stelle an der Wand. Kurze Zeit später hatten die Putzkräfte die Worte des Künstlers erneut mit brauner Farbe überdeckt. Wie Mobstr in seinem Instagram-Post erzählt, habe er plötzlich die Idee gehabt, gezielt die Worte “Buff this”, zu Deutsch “verputzt das” an die Wand zu schreiben. Auf diese Weise trickste er die Stadtreinigung aus.

Mobstr trickst Putzkräfte aus und lässt sie neues Motiv zeichnen

Sein Plan ging auf. Denn wie auf den Bildern seines neuesten Instagram-Beitrags zu sehen ist, übermalten die Stadtreinigung jedes Mal seine Schriftzüge. Und mit der Zeit entstand schließlich ein neues Kunstwerk daraus. Denn nun ist auf der Wand des alten Backsteinhauses in London ein riesiges Fragezeichen zu sehen, das die Stadtreinigung gemeinsam mit dem Streetart-Künstler unbewusst erschaffen hatte. “Ursprünglich war das nicht so geplant, aber dann habe ich gesehen, dass sich eine Möglichkeit bietet“, erklärte Mobstr nun die Entstehung seines neuesten Kunstwerks auf Instagram.