Es zieht alle Stars nach Berlin: Jennifer Lawrence ist für die Dreharbeiten zu “Die Tribute von Panem – Flammender Zorn” in der deutschen Hauptstadt angekommen. Nachdem die Arbeiten an der Fortsetzung der erfolgreichen Fantasy-Reihe bereits vor einigen Wochen in Paris begonnen haben, zogen die 23-jährige Schauspielerin und ihr Kollege Liam Hemsworth jetzt weiter nach Berlin.

Wie auf ersten Bildern zu sehen ist, wurde für den Dreh bereits das Eingangsgebäude des stillgelegten Flughafens Tempelhof mit Styroportrümmern zu einer Filmkulisse umgewandelt. Dazu wurde auch der Schriftzug “Tempelhof”gegen “District” getauscht, einem Begriff für das in zwölf Distrikte aufgeteilte Land Panem. Weitere Drehorte befinden sich im benachbarten Hangar sowie im Filmstudio Babelsberg südwestlich von Berlin.

 

 

Für die Zeit der Dreharbeiten wohnen Jennifer Lawrence und Liam Hemsworth in einem noblen Hotel in Berlin-Mitte. Bei einem Dreh in einer Industrieruine verletzte sich der 24-jährige Schauspieler gestern (26. Mai) bereits und musste ins Krankenhaus gebracht werden, wie die BILD-Zeitung berichtet. Nach kurzer Behandlung konnten die Arbeiten am Film jedoch wieder fortgesetzt werden.

 

 

Es heißt übrigens Geduld haben: Der erste Teil des dritten Films “Die Tribute von Panem – Flammender Zorn” mit Jennifer Lawrence in der Hauptrolle startet am 20. November 2014 in den Kinos.