Aufgrund seines München-Konzerts zur rechten Zeit am rechten Ort, ließ es sich Justin Bieber bei einer solchen Gelegenheit nicht nehmen, dem Oktoberfest am Eröffnungswochenende einen Besuch abzustatten um danach auch gleich noch das Münchner Nachtleben zu erkunden.

Ein von Baby (@bizzlebliss) gepostetes Foto am

Diverse Fotos zeigen den kanadischen Sänger beseelt grinsend und mit roten Bäckchen im Bierzelt. Beim später folgenden Besuch des Münchner Nachtklubs “Heart House” erging es dem Bieber aber kurz einmal nicht mehr ganz so gut. Obwohl er von zahlreichen Bodyguards begleitet wurde, konnten ihn diese nicht vor einer Prügel-Attacke aus der Menge beschützen. 

Ein Glück, dass stattdessen eine mutige junge Frau im Dirndl zur Stelle war. Sie haderte nicht lange und stieß den Schläger von Bieber weg um sogleich schützend ihre Arme um den Sänger zu legen und ihm beruhigend etwas ins Ohr zu flüstern.

Soviel Körpereinsatz für ihn dürfte der Bieber zu schätzen gewusst zu haben. Man munkelt er soll danach gemeinsam mit seiner Retterin im Dirndl verschwunden sein …