Schauspielerin Katherine Heigl musste am Nacken operiert werden. Die 42-Jährige hat nach der OP zwei Titanscheiben in der Wirbelsäule.

Auf Instagram postete sie nun ein Update und zeigt erste Bilder.

Nacken-OP: Katherine Heigl bekommt Titanscheiben in die Wirbelsäule

“Tja, ich bin jetzt bionisch”, schreibt Schauspielerin Katherine Heigl unter ihr neustes Posting auf Instagram und gibt damit ein Update nach ihrer Nacken-Op. Die 42-Jährige trägt jetzt zwei Titanscheiben in ihrer Wirbelsäule, wie auf einem der geposteten Röntgenbilder zu sehen ist. Der Grund für die Operation: Katherine hatte einen Bandscheibenvorfall im Halswirbelbereich. Doch die Ärzte konnten sie jetzt von den “schlimmsten Schmerzen ihres Lebens befreien”, wie sie selbst sagt. Es dürfte also alles gut gelaufen sein. Die Schauspielerin nimmt den Eingriff mit Humor und schreibt: “Ich kann jetzt wahrscheinlich stundenlang auf meinem Kopf stehen… ich werde es noch nicht versuchen, aber gebt mir ein paar Monate und ich werde euch umhauen!”

Sie bedankt sich bei den Ärzten und ihrem Ehemann

In dem Posting bedankt sich Katherine außerdem auch bei den Ärzten für die gute Arbeit und dafür, dass das Team sie von den “schlimmsten Schmerzen ihres Lebens” befreit habe. Außerdem widmet sie ein weiteres Posting ihrem Ehemann Josh, der sie zur Operation begleitete und sie offenbar mit einer ordentlichen Portion wieder aufmunterte. “Danke Gott, dass es Josh gibt, der nicht nur mit mir gekommen ist, um meine Hand zu halten, sondern mir auch die dringend benötigte komödiantische Erleichterung verschafft hat!”, so die 42-Jährige.

Katherine und Josh sind seit 2007 verheiratet und haben drei gemeinsame Kinder.