Aber alles schön der Reihe nach …

Zur Veröffentlichung ihres aktuellen Albums “Witness” zeigte sich die Popsängerin Katy Perry so offen wie nie und richtete einen mehrtägigen Live-Stream ein, in dem ihr ihre Fans bei allerlei Intimitäten von zuhause aus zuschauen konnten. Da durften wir ihr nicht nur beim Schlafen, sondern auch in einer tränenreichen Therapiesitzung über die Schulter blicken. Am meisten Aufsehen erregte aber der Besuch von James Cordon, dem Moderator der Late Late Show, mit dem sie – noch im Pyjama – eine Runde “Spill your Guts” spielte.

Dabei hat man die Qual der Wahl. Entweder man beantwortet eine (meistens ziemlich fiese) private Frage – oder man isst stattdessen irgendetwas furchtbar Ekliges wie einen eingelegten Schweinsfuß oder Ähnliches. Das nahm Katy zumindest bei der Frage, in welcher Stadt sie nicht so gerne auftreten würde, an. Als sie ihre Lover nach ihren Qualitäten im Bett reihen sollte, kniff sie aber nicht. Nach ein bisschen Zögern meinte sie schließlich, dass alle ihre Männer tolle Liebhaber gewesen wären und dass sie mit allen von ihnen auf der Stelle noch mal schlafen würde.

via GIPHY

John Mayer sei der Gewinner, ließ sie dann nach einigem Bitten und Betteln doch noch folgen. Orlando Bloom sei auf Platz zwei und der US-DJ Diplo schaffte es auf Platz drei. Mit ihm war sie allerdings auch am kürzesten zusammen. Tjo …