Victoria Beckham vergibt viele ihrer getragenen Kleidungsstücke an Charity-Organisationen, wie ‘Mothers2Mothers’.

 

Zuletzt hat sich die vierfache Mutter von mehr als 600 Kleidungsstücken sowie Schuhen aus den letzten 20 Jahren getrennt. “Es fühlt sich an, wie eine Art von Erlösung – und dann auch noch für einen solch großartigen Zweck”, freute sie sich stolz.

 

Von einigen Teilen in ihrem Schrank – besonders denen mit Erinnerungswert – konnte sich die Designerin allerdings nicht trennen. Das Ex-‘Spice Girl’ und Ehefrau des ehemaligen Fußballprofis David Beckham hat zum Beispiel ihr Hochzeitskleid oder auch das Outfit, das sie bei ihrem ersten Date mit David anhatte, aufgehoben. “Es ist ein Minikleid aus edlem Veloursleder”, schwärmte sie, “ich werde es aufheben und eines Tages an meine Tochter weitergeben.”

 

Die 40-Jährige hat gerade erst ihren ersten eigenen Shop in London eröffnet und betont, dass sie besonders in dieser hektischen Zeit froh darüber ist, tatkräftige Unterstützung zu haben. Sie berichtete weiter im Interview mit dem ‘Stylist’-Magazin: “Es gibt auch nach dem Job noch reichlich zu tun für mich, wenn ich nach Hause komme. Die richtigen Leute um sich herum zu haben ist dann das Wichtigste.”