Wir kennen es alle – die Depression die uns überkommt, wenn eine Serie oder ein Film nicht so endet, wie wir es uns gewünscht hätten. So ist das Leben… naja, bald vielleicht nicht mehr. Netflix möchte es seinen Nutzern nämlich in Zukunft ermöglichen, sich ihr Traum-Ende selbst auszusuchen.

via GIPHY

Happy end for everybody

Mit dem neuen Feature, das von Netflix-Sprechern als “Experiment” bezeichnet wird, und das laut Insidern schon bald abrufbar sein könnte, soll man mehrere Alternativvorschläge angeboten bekommen, wie die Story der Lieblingsserie oder des neuen Lieblingsfilms endet.

So sollen Konsumenten direkt in die Handlung eingreifen und mit ihrem “Produkt” interagieren können. Während der Dreharbeiten würden bei ausgewählten Produktionen also zum Beispiel schon 3-4 alternative Enden produziert werden – wir könnten dann selbst entscheiden, welchen Schluss wir uns wünschen. Der erste Testverlauf erfolgte bereits im Jahre 2016 mit der interaktiven Kinderserie “Kong”, so ein Netflix-Sprecher im Interview mit Welt. “An dieses Format möchten wir gerne anknüpfen und es weiter ausarbeiten, um die Interessen und Vorlieben unserer Mitglieder noch besser kennenzulernen“, erklärte er. Es wird fast zufällig sein, du kannst eine Story in unglaublich verrückte Bahnen lenken. Man kann sich die Geschichte vorher kaum vorstellen, aber sie wird sehr fragmentiert sein“, so eine weitere Insider-Quelle im Gespräch mit Daily Mail.

via GIPHY