Die Füllung der Macarons kann aus Schokolade-Obers-Creme, Konfitüre, Buttercreme, Obers, Eis oder sogar Obst bestehen. Die Macaronschalen werden dem Buch “Macarons und Petits Fours” zufolge so gebacken:

Zutaten für etwa 13 Stück

50 Gramm Mandeln

 

75 Gramm Staubzucker

 

1 Messerspitze Backpulver

 

1 Eiklar (Größe L)

 

1 Prise Salz

 

20 Gramm Zucker

Zubereitung

Mandeln schälen und im Blitzhacker fein mahlen. Mit dem Staubzucker noch einmal mahlen und das Backpulver untermischen. Das Eiklar mit dem Salz schaumig schlagen. Den Zucker einrieseln lassen und das Eiklar steif schlagen. Die Mandelmischung mit einem Rührlöffel unterheben. Wer bunte Macarons erhalten möchte, kann noch tropfenweise Lebensmittelfarbe in den Teig geben.

Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf ein Backblech mit Backfolie 26 Kreise spritzen. Die Macarons eine halbe Stunde ruhen lassen. Dann 12 bis 15 Minuten bei 150 Grad in einem vorgeheizten Backofen backen. Nach dem Abkühlen auf eine Hälfte die Füllung geben. Die Macarons zusammensetzen und zwei Stunden kühl stellen.

Vorschlag für die Füllung: Schokocreme

Schokocreme

156 Gramm Zartbitterschokolade

 

48 Milliliter Creme fraiche

 

100 Gramm Butter

Zubereitung

Schokolade im Wasserbad schmelzen und danach Creme fraiche und Butter unterrühren. Abkühlen lassen.