Gomes hielt alle Phasen der Entbindung mit seiner Kamera für die Ewigkeit fest und porträtierte so die Schönheit einer natürlichen Geburt. 20 Stunden lang stand Gomes seiner Freundin zur Seite und dokumentierte, wie seine Tochter Violet das Licht der Welt erblickte.

http://www.gustavominas.com/o-parto

Ein von Gustavo Gomes (@gustavominas) gepostetes Foto am

www.gustavominas.com/o-parto

Ein von Gustavo Gomes (@gustavominas) gepostetes Foto am

Über den Hintergrund der Aktion sagte Gomes gegenüber dem Magazin “Redbook”: “Neben unserer privaten Geschichte hoffen wir, dass die Bilder ein Bewusstsein für natürliche Hausgeburten in Brasilien schaffen können.” Und weiter: “Priscila und ich haben uns während der Geburt nie hilflos gefühlt, weil wir eine Geburtsbegleiterin hatten. Wir hoffen, dass unsere Bilder Hausgeburten demystifizieren werden und Frauen dazu ermutigen werden, unnötige Kaiserschnitte zu vermeiden.”

Brasilien ist eines jener Länder mit der höchsten Kaiserschnittrate weltweit. Etwa 87 Prozent aller Frauen bringen ihr Kind nicht auf natürlichem Weg zur Welt – auch wenn dies aus medizinischer Sicht nicht notwendig wäre.