Arme Herzogin Meghan! Als royale Quereinsteigerin steht sie bei jeder Veranstaltung unter ständiger kritischer Beobachtung. Und tatsächlich: Schon bei ihrem zweiten offiziellen Termin als Frau von Herzog Harry brach die 36-Jährige die strengen königlichen Regeln. Nun ist der ehemaligen Schauspielerin erneut ein kleiner Fauxpas passiert, der von so manchen Kritikern unnötig aufgebauscht wird.

Meghan Markle bricht mal wieder die Regeln

Beim gestrigen von der Queen veranstalteten “Young Leaders Award” waren erneut alle Augen auf Herzogin Meghan gerichtet. Die sah in ihrem Zweiteiler von Prada fabelhaft aus und bewegte sich souverän durch den Abend. Dennoch lästern einige royale Fans heute über die schöne Amerikanerin. Hat sie es doch gewagt, gegen eine der obersten Regeln zu verstoßen und auf einem Gruppenfoto ihre Beine überschlagen, anstatt sie artig nebeneinander zu stellen und leicht anzuwinkeln.

Fans reagieren empört auf Meghans Regelverstoß

“So etwas sollte man in Anwesenheit der Queen nicht tun. Aus Respekt vor ihr. Es gibt keine andere royale Lady, die ihre Beine in ihrer Gegenwart überschlagen würde”, kritisiert ein User die Herzogin auf Instagram. Ein anderer ätzt: “Sie benimmt sich respektlos. Sie hat keinen Respekt vor den royalen Traditionen.” Andere zeigen sich da zum Glück liberaler und beglückwünschen Meghan dazu, endlich eine frische Brise ins englische Königshaus zu bringen.