Während eines Urlaubs im Miami im US-Bundesstaat Florida ließ sich Bublé vor knapp einer Woche von seiner Frau Luisana Lopilato in einem Store der US-Modekette “Urban Outfitters” ablichten und stellte die Aufnahme anschließend via Twitter und Instagram ins Netz.

 

Auf dem Foto ist der Sänger in Großaufnahme abgebildet. Jenes Detail, welches nun für Aufregung sorgt, befindet sich jedoch im Hintergrund: eine Frau in knappen, schwarzen Shorts.

“Da war etwas auf diesem Bild, das Lu gemacht hat, was es für Instagram qualifiziert hat. #myhumps #babygotback #hungryshorts #onlyinmiami #picoftheday #beautifulbum”, schrieb Bublé dazu.

“Du bist ekelhaft”

Die virtuellen Reaktionen auf das Foto hatten es in sich. Von “Du bist ekelhaft” über “Jep, lass uns eine Fremde bloßstellen. Bleib niveauvoll, Bublé.” hin zu “Hast du die Frau um Erlaubnis gefragt, das zu posten? Würdest du ihr deine Hashtags auch face-to-face sagen?”, musste der Musiker allerhand erboste Kommentare einstecken.

 

In einem entschuldigenden Statement sagte der Bublé gegenüber der “Us Weekly”: “Ich bereue, dass es Menschen da draußen gibt, die das Foto als beleidigend empfunden haben. Das war nicht meine Absicht. Frauen sollten gefeiert, geliebt, respektiert, geehrt und verehrt werden. Ich habe mein bisheriges Leben mit dieser Einstellung verbracht und werde das auch weiterhin tun.”

 

Auf dem Fotobloggingdienst Instagram teilte der Künstler ebenfalls klarstellende Worte.

 

A statement from Michael regarding his recent Instagram post.

Ein von Michael Bublé (@michaelbuble) gepostetes Foto am

 

Share This