“I want to be daylight in your eyes”: Die No Angels sind zurück. Anfang Februar ließ die deutsche Girlgroup mit einer Neuauflage des Hits “Daylight in Your Eyes” Fan-Herzen höher schlagen. Nun soll bald ein ganzes Album folgen.

Einen Haken gibt es aber bei der Reunion: Vanessa Petruo ist nicht dabei.

No Angels feiern Comeback

Lucy Diakovska, Sandy Mölling, Nadja Benaissa und Jessica Wahls haben wieder zueinander gefunden und feiern als “No Angels” ein Comeback. 20 Jahre ist es bereits her, dass sie die erste Staffel der Casting-Show “Popstars” gewannen und sich die Herzen junger Fans sangen. 2003 trennte sich die Gruppe, die damals noch fünf Mitglieder zählte, schließlich, um 2007 ein Comeback ohne Vanessa Petruo zu wagen. 2010 gab dann auch Nadja Benaissa ihren Ausstieg bekannt und 2014 löste sich die Girlgroup vorübergehend ganz auf.

Nun haben sie erneut zueinander gefunden. Nachdem sie bereits Anfang Februar eine Neuauflage ihres Songs “Daylight in Your Eyes” aufgenommen haben, soll nun ein ganzes Album mit ihren alten Hits auf den Markt kommen. Ihr Comeback wollen die Sängerinnen aber gemütlich angehen. Sie wollen “Zeit zum Genießen” haben, denn die sei früher zu kurz gekommen, erzählten Sandy Mölling und Jessica Wahls der APA.

“Zu spät die Notbremse gezogen”

“Da war damals so viel komprimiert in drei Jahre gequetscht. Damit hätte man zehn Jahre füllen können”, sagte Mölling über den ersten Karriereabschnitt der deutschen Girlgroup. “Ich glaube, wir haben damals zu spät die Notbremse gezogen. Wir hatten aber auch immer den Anspruch an uns selbst, immer weiterzumachen. Heute wissen wir das besser, wir sind jetzt gestandene Frauen, die viel dazugelernt haben.”

Ihr Privatleben hat dieses Mal Vorrang, wie man aus den ersten Interviews der Band seit der Reunion heraushören kann. “Wir haben viel Spaß, aber man muss schauen, dass das Pensum gut aufgeteilt ist, man zwischendurch nach Hause kommt, die Kinder nicht auf der Strecke bleiben – und der Mann auch nicht”, so Mölling.

Vanessa Petruo ist Doktorandin

Vanessa Petruo ist bei der Reunion der “No Angels” nicht dabei. Sie hat eine ganz neue Karriere eingeschlagen. Nach einem Bachelor- und Masterstudium hat sie promoviert und arbeitet mittlerweile als Doktorandin an einer Universität in den USA.