Ab heute (1. März) sind in den österreichischen Apotheken Corona-Schnelltests gratis erhältlich. Fünf Tests pro Person stehen kostenlos zur Verfügung. Allerdings appellieren Apotheken, dass nicht gleich heute alle hineinstürmen.

Denn derzeit stehen nur Tests für 500.000 bis 600.000 Personen zur Verfügung. Bis Mitte März sollen dann aber wesentlich mehr erhältlich sein.

Gratis Corona-Schnelltests in Apotheken

Ab heute (1. März) bekommen Österreicher in den Apotheken gratis Coronatests für zu Hause. Diese sind allerdings nur für den Eigenbedarf und man kann sie nicht für einen Friseurbesuch vorzeigen. Laut dem Gesundheitsministerium sollen fünf Stück pro Person pro Monat kostenlos erhältlich sein. Bisher waren nur die Eintrittstests in den Teststraßen und Apotheken gratis.

Vor allem seit der Lockerung des Lockdowns ist die Nachfrage nach Corona-Tests enorm gestiegen. Das ist vor allem darauf zurückzuführen, dass ein negativer Corona-Test inzwischen verpflichtend ist, um Friseure oder andere körpernahe Dienstleister zu besuchen. Aufgrund dieser großen Nachfrage werden jetzt auch Heimtests in Zukunft gratis angeboten. Diese Selbsttests gelten aber nicht für Friseurbesuche oder für sonstige körpernahe Dienstleistungen.

“Bitte nicht stürmen”

Schrittweise soll die Bevölkerung damit versorgt werden, vorerst stehen aber nur Kits für 500.000 bis 600.000 Personen zur Verfügung. Bis Mitte März sollen schon wesentlich mehr erhältlich sein. Obwohl eigentlich fünf Corona-Selbsttests pro Person zur Verfügung stehen sollten, würde es ziemlich knapp werden, wenn jeder bereits heute einen hole. Deshalb appellieren Apotheken derzeit, nicht gleich am ersten Tag hineinzustürmen und sich die Corona-Selbsttests zu sichern. Thomas Veitschegger, Präsident der Apothekerkammer Oberösterreich sagt gegenüber dem Kurier: “Bitte nicht stürmen”.