Zum ersten Mal in der 94-jährigen Geschichte der Academy-Awards sitzen mehr Frauen als Männer im Vorstand der Oscars. Die Schauspielerin Rita Wilson und Filmkomponistin Lesley Barber zählen unter anderem zu den neuesten weiblichen Mitgliedern des Vorstandes.

Zudem teilte der Verband mit, dass inzwischen auch langsam aber sicher der Anteil von Vertretern unterrepräsentierter Minderheiten größer wird.

Vorstand der Oscars besteht zum ersten Mal aus mehr Frauen als Männern

“And the Oscar goes to..”- diesmal vielleicht an die Academy selbst? Lange musste sich die Oscar-Akademie die Kritik anhören, sie wären zu weiß und zu männlich. Nun nahm sie sich diese Kritik zu Herzen und setzte sie in konkrete Maßnahmen um. Denn erstmals in der 94-jährigen Geschichte der Oscars sitzen mehr Frauen im Vorstand als Männer. Die US-Schauspielerin, Produzentin und Musikerin Rita Wilson (64, Produzentin von Mamma Mia!) und die kanadische Filmkomponistin Lesley Barber (59, “Manchester by the Sea”) sind die neuesten weiblichen Mitglieder des Vorstandes, wie der Filmverband in Beverly Hills am Montag bekannt gab.

Der Anteil der unterrepräsentierten Minderheiten steigt ebenso

Im Vorstand, auch Board of Governors genannt, sitzen von 54 Mitgliedern nun 31 Frauen. Bei der vergangenen Vorstandswahl vor drei Jahren machte der weibliche Anteil nur 26 von 54 Mitgliedern aus. Auch in Bezug auf die Kritik von unterrepräsentierten Minderheiten kam der Vorstand zur Einsicht. Hier erhöhte sich die Zahl der Vertreter von 12 auf 15. Die Aufgabe der Vorstandsmitglieder ist es, sich jeweils zu dritt um eine der 17 Sparten der Organisation zu kümmern und diese zu leiten.

Kritik wegen zu wenig Diversität

Oft musste sich der Verband mit der Kritik auseinandersetzen, ihr Vorstand würde hauptsächlichen aus weißen Männern bestehen. Dies hätte sich letztendlich beim Mangel an Vielfalt in Bezug auf die Nominierungen und Gewinner bei den Oscar Preisverleihungen verdeutlicht. Daraufhin kündigte die Organisation an, sich um mehr Diversität in ihren Reihen zu kümmern.