Diese Geschichte verbreitet sich gerade wie Lauffeuer im Netz: Ein älteres Ehepaar wollte von Manchester nach Australien fliegen. Die beiden saßen bereits im Flugzeug, die Maschine war am Weg zur Startbahn und kurz davor abzuheben, als die beiden eine traurige Nachricht per SMS erhielten: Sie erfuhren, dass ihr Enkel im Sterben liegt und nur noch wenige Stunden zu leben hat.

Der Pilot stoppte sofort die Maschine

Als die Crew und der Pilot des Etihad Airways-Flugzeuges von diesem Schicksal erfuhren, handelten sie blitzschnell: Der Pilot stoppte die Maschine auf der Startbahn, fuhr zum Gate zurück und nahm eine größere Verspätung in Kauf, damit das Ehepaar aussteigen konnte. So konnten die beiden ihren Enkel ein letztes Mal sehen, bevor dieser verstarb.

Außergewöhnliche Reaktion

Publik wurde der Vorfall, als Becky Stephenson, die Reisekauffrau des Ehepaars, die Geschichte den Medien zuspielte. Dies sei ein “sehr ungewöhnlicher” Vorfall, meinte sie. “Ich bin seit 25 Jahren in der Tourismusbranche und habe noch nie gehört, dass so etwas passiert ist”. Ihre Kunden seien so dankbar gewesen, dass die Crew so hilfreich war. Etihad versprach dem Paar sogar, dass es die Tickets für einen anderen Flug nutzen könne.