Pitbull hat erneut zugestimmt, die American Music Awards (AMAs) zu moderieren, die in diesem Jahr am 23. November im ‘Nokia Theatre’ in Los Angeles verliehen werden.

 

 

“Welt, wer hätte gedacht, dass Pitbull zwei Jahre hintereinander die AMAs moderiert? Je härter ich arbeite, desto mehr fällt mir das Glück in den Schoss. Danke an die Produzenten für diese fantastische Chance. Was am meisten zählt ist, dass wir alle jede Menge Spaß bei der Sache haben”, so der 33-Jährige.

 

 

Der Rapper aus Florida wird bei der Verleihung auch live performen, genau wie Charli XCX (‘Boom Clap’). Weitere Live-Auftritte sollen in den nächsten Wochen bekannt gegeben werden. Was die Nominierten betrifft, so führt Iggy Azalea das Feld mit sechs Nominierungen an, ganz knapp vor John Legend, Katy Perry und Pharrell Williams, die sich jeweils in fünf Kategorien Hoffnungen auf einen Preis machen können.