In der Bretagne in Frankreich löst die Polizei eine illegale Rave-Party auf.

Trotz Ausgangssperre und Corona-Auflagen für große Versammlungen war die Party seit Silvester in Gange.

Frankreich: Illegale Rave-Party mit fast 2.500 Menschen

Mehrere hundert Polizisten waren nach Behördenangaben in Lieuron bei Rennes im Nordwesten Frankreichs im Einsatz. Dort hatten sich rund 2500 Menschen aus Frankreich und dem Ausland in einem stillgelegten Lagerhaus versammelt. Es kam zu Zusammenstößen zwischen Feiernden und der Polizei. Innenminister Gerald Darmanin schreibt auf Twitter, gegen mehr als 1.200 Personen sei Strafanzeige ergangen.

Illegale Party in Frankreich von Polizei aufgelöst

Wie der französische Innenminister am Samstag twitterte, sei die illegale Party, die seit Silvester im Gange war, um 6 Uhr in der Früh beendet worden. Schon am Donnerstag war die Rave-Party mit fast 2.500 Menschen laut Medienberichten völlige eskaliert. Bereits in der Silvesternacht versuchte die Polizei einzugreifen, allerdings ohne Erfolg. Denn die Partygäste bewarfen die Einsatzkräfte mit Steinen und zündeten sogar ein Polizeiauto an.

Über 1.200 Personen angezeigt

Am Samstagmorgen konnten die Beamten die illegale Party dann schließlich auflösen. “Ohne Gewalt”, wie Minister Gerald Darmanin auf Twitter schreibt. Er kündigte außerdem eine Untersuchung an. Über 1.200 Partygäste wurden angezeigt. Vor allem gegen die Organisatoren des Raves wolle man vorgehen. Denn die Party war komplett illegal und verstieß gegen sämtliche Corona-Auflagen und Ausgangssperren. Man habe damit die Gesundheit anderer gefährdet, so Jean-Luc Chenut, Ratspräsident von Ille-et-Villaine, dem Department in dem die illegale Veranstaltung stattfand.

Raver sollen in Quarantäne

Unterdessen fordert man außerdem Maßnahmen für die Partygäste, wie etwa eine strenge siebentägige Quarantäne, um andere zu schützen. Außerdem habe man in Lieuron bereits ein Testzentrum eingerichtet, wo Partygäste Antigen-Tests machen können. Das Department der französischen Region fordert Besucher des illegalen Raves nun dazu auf, diese Möglichkeit wahrzunehmen.

(Quelle: Reuters / red)