Gruppenfotos, Exfreunde, Arbeitskollegen und viele mehr – diese Probleme kennt wohl jede Frau, die sich auf Tinder rumtreibt.

1. Er hat nur Gruppenfotos auf Tinder

Na toll, ein Gruppenfoto mit 5 Typen drauf. Bitte sag, dass er nicht der dickbäuchige Typ mit dem Bier in der Hand, sondern der geile Surfertyp ist!!! Kleiner Tipp am Rande: Er IST der dickbäuchige Typ mit Bier. Sonst hätte er kein Gruppenfoto drin.

2. Du findest deinen Arbeitskollegen

Oh Gott, es ist dein Kollege. Oder noch schlimmer – dein Chef! Aber was nun? Rechts swipen und am nächsten Tag einen (schlechten) Witz drüber machen? Oder links swipen und so tun, als ob das alles nie, nie stattgefunden hätte?

3. Du findest deinen Ex auf Tinder

Noch schlimmer als der Arbeitskollege: Dein Ex! Nothing to add.

4. Diese Frau auf seinen Fotos

Wer ist bloß diese Frau, mit der er auf den Fotos zu sehen ist? Seine Schwester? Seine beste Freundin? Seine Ex? Grrr…..

5. Es kommen keine Fragen

Du startest eine Konversation mit einem süßen Kerl. Doch der Chat ist – äh – schleppend! Du: Frage. Er: Antwort. Du: Frage. Er: Antwort. GÄHN!

6. Du beginnst schon in der Realität zu swipen

Während du die Männer in der Straßenbahn abcheckst, denkst du dir: “Links”, “Rechts”, “Rechts”, “Links”, …

7. Late-Night-Swipes

Nach einer feuchtfröhlichen Nacht mit den Mädels merkst du, dass du wohl zu später Stunde noch ein paar Männer geliked hast, die normalerweise absolut NICHT dein Typ sind.

8. Das perfekte Profilbild

Die wohl größte Herausforderung der Welt: das perfekte Profilbild finden. Du willst ja schließlich kumpelhaft aber sexy, unkompliziert aber geheimnisvoll, lustig aber nicht belämmert, makellos aber nicht too-much-gefiltert aussehen. Got it?