Die Instastory des umstrittenen deutschen Rappers Al-Gear verärgert gerade unzählige Frauen – und das zurecht. Der Rapper beleidigt Frauen nämlich wegen ihrer Periode und beschimpft sie als “ekelhafte Hurentöchter”.

Wenn Frauen ihre Tage haben, ist das ekelhaft. Sie sollten sich zu Hause einsperren und die Periode sollte als Krankheit anerkannt werden.

Rapper Al-Gear: So schlimm spricht er über die Periode

“Ich muss dieses ernste Thema jetzt mal ansprechen, weil ich kann das nicht mehr lange mitmachen. Es geht um Frauen und ihre Tage.”, so Al-Gear in seiner Instastory, während er gerade in der Badewanne liegt. “Liebe Frauenwelt da draußen, bitte fickt euch mit euren Tagen! Ein Mann will alles hören, ich habe Bauchschmerzen, ich habe Kopfschmerzen, ich habe Migräne […], aber ich habe meine Tage ist Gift. Ekehlaft! […] Blut aus der Muschi, ekelhaft!”

Frauen, die ihre Tage haben, sollten sich laut Al-Gear zu Hause einsperren. Die Periode sollte eine anerkannte Krankheit sein, so der Rapper. Ganz zu schweigen davon, wie ekelhaft es sei, dass es Frauen gibt, die dann auch noch Sex haben wollen. Wir selbst können nicht fassen, was er alles von sich gibt. Zudem beschimpft er Frauen, die ihre Tage haben oder währenddessen mit Männer Sex haben, als Nutten, Fotzen und Hurentöchter. Auf eine extrem herabwürdigende und niveaulose Art spricht er über die Menstruation und zieht damit die Wut unzähliger User auf sich.

“Die Periode sollte eine anerkannte Krankheit sein!”

Einige Stunden nachdem seine Hass-Story gegen Frauen und ihre Periode auf Instagram landete, veröffentlichte der Rapper eine “Entschuldigung”. Er bekomme gerade unzählige Drohungen und wütende Nachrichten von Frauen, “die wahrscheinlich gerade ihre Tage haben”. Al-Gear fühle sich bedroht und habe Angst, um sein Leben. Der Rapper möchte sich entschuldigen, man habe ihn falsch verstanden. Doch auch das geht nach hinten los oder scheint in Wahrheit gar nicht ernst gemeint zu sein. Denn seine Hass-Ansage gegen Frauen und ihre Periode nimmt auch in seiner “Entschuldigungs-Story” kein Ende. Er geht sogar so weit, mit Tampons in der Nase und in den Ohren darüber zu sprechen, dass es ihm leid tue, was er gesagt hat.

“Ihr kleinen Nuttentochter vergleicht euch mit euren Müttern und würdet euch in der Küche verlaufen. Ihr wisst nicht mal, wie man ein Backrohr öffnet“, gehen seine Beschimpfungen weiter und machen uns einfach nur sprachlos.

Konsequenzen gab es für Al-Gear bislang keine. Unzählige User fordern allerdings dazu auf, sein Instagram-Profil zu melden und den Rapper zu sperren.