Samsung plant nun angeblich Handys zu entwickeln, die riechen und schmecken können. Das lässt zumindest ein Blogbeitrag des Leiters der Sensorenentwicklung des Unternehmens vermuten.

Und auch die Kamerasensoren sollen noch besser werden.

Samsung plant Handys, die riechen und schmecken können

In einem aktuellen Blogbeitrag schreibt Yongin Park, Leiter der Sensorenentwicklung von Samsung, dass das Galaxy S und Galaxy Note in Zukunft womöglich riechen und schmecken könnten. Und auch die Kamera der Samsung-Handys soll noch besser werden. Mit einer geplanten Auflösung von etwa 600 Megapixel übertreffe das sogar die Fähigkeit des menschlichen Auges, schreibt Park.

Sensoren sollen UV-Licht sichtbar machen

Wie aus dem Blog-Eintrag außerdem hervorgeht, arbeitet man derzeit auch an Sensoren, die UV-Licht sichtbar machen sollen. Damit soll man beispielsweise Hauterkrankungen erkennen können.

“Wir entwickeln nicht nur Bildsensoren, sondern untersuchen auch andere Arten von Sensoren, die Gerüche oder Geschmäcker registrieren können. Sensoren, die sogar über die menschlichen Sinne hinausgehen, werden bald ein wesentlicher Bestandteil unseres täglichen Lebens sein, und wir sind begeistert von dem Potenzial, das solche Sensoren haben, um das Unsichtbare sichtbar zu machen und Menschen zu helfen, indem sie über das hinausgehen, was unsere eigenen Sinne können”, heißt es in dem Blog-Beitrag.

Wofür die Funktionen Geruch und Geschmack zu erkennen eingesetzt werden sollen, ist derzeit jedoch nicht bekannt. Und auch wann genau diese Technologien auf den Markt kommen, ist unklar.