Samsung Smartphones und Tablets haben ein Feature vorinstalliert, das persönliche Daten in Gefahr bringt. Ein User, der es sich näher angeschaut hat, warnt nun davor.

Auf Reddit gab es dazu einen Thread, der viral ging. Bereits über 40.000 haben den Post gelesen.

Samsung-Feature lässt sich nicht selbstständig entfernen

Bei dem vorinstallierten Feature handelt es sich um einen Speicherscanner, der von der chinesischen Datamining und Antivirus-Firma Qihoo 360 stammt. Das Feature trägt den Namen “Device Care” und lässt sich nicht selbstständig löschen. Es ist auf jedem Smartphone und jedem Tablet vorhanden und bereits vorinstalliert.

“Der Speicherscanner auf deinem Gerät hat Zugriff auf alle persönlichen Daten und würde diese an die chinesische Regierung senden, wie es die chinesischen Gesetze und Regulierungen vorsehen”, heißt es auf Reddit. Qihoo 360 war offenbar bereits in mehreren Datenschutzskandalen verwickelt.

Welche Daten übertragen werden, weiß man nicht

Offenbar kommuniziert das Speichermodul von “Device Care” mit mehreren Servern aus China. So zumindest die Erklärung des Reddit-User. Zudem sei es höchst fragwürdig, diese Firma mit dem Speichern von Daten zu beauftragen. Welche Daten jedoch übertragen werden, lässt sich laut Experten scheinbar nicht herausfinden.

Viele der Samsung-User fordern nun in einem gemeinsamen Schreiben, dass das Feature von den Geräten genommen werden soll. Samsung hat sich jedoch dazu noch nicht geäußert.