Schauspielerin Evan Rachel Wood (29) ist eine extrovertierte Frau – sie ist es gewöhnt im Scheinwerferlicht zu stehen und hat auch kein Problem damit, über ihre Bisexualität zu sprechen. Ein Thema war ihr aber bislang zu heikel, um es publik zu machen. Bis jetzt. Denn nun entschied sich die Mutter eines Sohnes mit ihren schlimmsten Erfahrungen an die Öffentlichkeit zu gehen: Sie wurde zwei Mal vergewaltigt.

Wie Wood in einem offenen Brief an das Magazin The Rolling Stone schreibt, war es beim ersten Mal ein Lebensgefährte und beim zweiten Mal der Besitzer einer Bar.

“Ich wurde vergewaltigt”

Woods mutiges Statement ist ein wichtiges Zeichen, das Missbrauchsopfern Mut machen soll, sich Hilfe zu suchen und die Täter nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

“Wir leben nicht in einer Zeit, in der man solche Erfahrungen verschweigen sollte.”, schreibt die Schauspielerin. “Nicht in dieser Welt, die voll Fanatismus und Sexismus ist.” 

#wearwhitetovote

Ein von Evan Rachel Wood (@evanrachelwood) gepostetes Foto am

Anlaufstellen für missbrauchte Frauen  in Österreich:

Anlaufstellen  für missbrauchte Frauen in Deutschland: