Selena Gomez hat angeblich mit Justin Bieber Schluss gemacht, weil der sich zum Essen mit Kendall Jenner getroffen hatte. Die Sängerin, die schon seit 2010 eine On/Off-Beziehung mit dem kanadischen Popstar führt, soll ihrem Freund nicht verziehen haben, dass er sich mit dem 18-jährigen Model in Paris verabredete – Gomez und Bieber waren gemeinsam für die Fashion Week in die französische Hauptstadt gereist.

 

Er wollte das Treffen wohl geheim halten und habe sie deswegen sogar angelogen. Ein Insider verriet nun: “Selena war auf 180, als sie erfuhr, dass Justin und Kendall ein Dinner hatten. Er hat sie deswegen angelogen. Sie war so wütend, sie buchte ihren Rückflug nach L.A. zwei Tage früher und sagte ihm – mal wieder – dass die Beziehung vorbei sei.”

 

Weiteren Gerüchten zufolge erwartete die 22-Jährige von ihrem Liebsten in Paris einen Antrag. Als dieser, anstatt um ihre Hand anzuhalten, sich mit dem Nachwuchsmodel traf, soll Gomez die Reißleine gezogen haben. Das Pärchen verbrachte gerade erst einen romantischen Urlaub auf der Insel St. Helena im Südatlantik, bevor es weiter nach Frankreich reiste.