Die Zeit vergeht wie im Flug und schon ist der Tag wieder vorbei? Wenn man vielbeschäftigt ist, wird es schwer noch Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens zu finden. Wer aber nicht tatsächlich von sechs Uhr Früh bis Mitternacht arbeitet, kann sich diese Quality-Time auch einfach ganz bewusst nehmen – und so geht’s:

10 Tipps, mit denen wir mindestens eine Stunde am Tag dazugewinnen:

1. Sinnloses scrollen: Abends heimkommen und erst mal Facebook, Instagram und Snap-Chat checken? Muss das denn wirklich jeden Tag sein? Statt sinnlos vor-sich-hin-zu-scrollen und Beiträge von irgendwelchen Leuten zu checken, die man in der nächsten Sekunde ohnehin wieder vergisst, lieber mal Handy aus und Leben an.

via GIPHY

2. Bewusster News-Feed: Klar ist es praktisch, immer am Laufenden zu sein – vor allem in Zeiten, in denen wir in Sekundenschnelle über alle wichtigen Geschehnisse der Welt informiert werden können. Allerdings kann man, anstatt pausenlos die Neuigkeiten am Handy zu checken, auch hier und da wieder mal die gute alte Tageszeitung durchblättern oder sich in Ruhe zum Laptop setzen und die Lieblings-Website durchforsten und sich bewusst mit den Artikeln auseinandersetzen, anstatt im Zwei-Minuten-Takt unaufmerksam einen nach dem anderen zu überfliegen.

via GIPHY

3. Vorausdenken: Einen Tages-Plan, beziehungsweise eine To-do-Liste zu schreiben, kann sehr viel Zeit sparen. So kann man vorausplanen und dabei lernen, seine Zeit besser einzuschätzen und aufzuteilen.

via GIPHY

4. Negatives zuerst! Die anstrengendsten und nervenaufreibendsten Dinge, die am Tag erledigt werden müssen, sollten am besten zusammengelegt und auf einmal hinter sich gebracht werden. Wenn Energiefresser und potentielle Aufreger ruckzuck hintereinander erledigt werden, erspart man sich viel (normalerweise über den ganzen Tag verteilten) Stress und gewinnt somit ein bisschen schöne, sorgenfreie Zeit dazu.

via GIPHY

5. Handy aus! Nicht immer erreichbar sein! Sinn-freie SMS-Konversationen zum Zeitvertreib können zwar witzig und unterhaltsam sein, sind aber auch echte Zeit-Fresser. Dabei reicht es allerdings nicht, sich vorzunehmen, die Finger vom Smartphone zu lassen. Hier helfen nur radikale Maßnahmen: Also den kleinen Störenfried am besten in eine Schublade geben und dort mal in Ruhe eine Zeit lang entspannen lassen.

via GIPHY

6. Vorbereitung: Wer jeden Morgen regelmäßig vor dem Kleiderschrank steht und ratlos in den Überfluss an Klamotten starrt, verliert schon am Tagesbeginn wertvolle Zeit, die viel besser genutzt werden könnte – zum Beispiel mit einem entspannten Kaffee am Fensterbrett, einem feinen Frühstück oder gar ein bisschen Morgen-Gymnastik mit seinem Liebsten. Also: Am besten schon abends ein Outfit aussuchen, die Tasche für den Tag fertig einpacken und die Haare waschen – so kann der Morgen entspannt beginnen.

via GIPHY

7. Versuchen, konstant Ordnung zu halten. Wer immer weiß, wo er seine wichtigen Sachen hat, spart sich viel Zeit, die sonst zum Suchen und anschließendem Verzweifeln draufgehen würde.

via GIPHY

8. Werbe-Programm mit Film-Pausen: Anstatt sich pünktlich um 20:15 Uhr mit dem Hauptabend-Programm auseinanderzusetzen, lieber mal einen ausgewählten Film auf Netflix schauen oder eine neue Lieblings-Serie suchen. Werbepausen sind wohl die größte Zeitverschwendung, die jemals erfunden wurde. Außerdem: Wie oft haben wir schon einen Film geschaut, nur weil er eben gerade läuft, anstatt uns mit Dingen zu vergnügen, die uns tatsächlich interessieren? Wie wäre es zum Beispiel mal wieder mit einem spannenden Buch? Unser Gehirn wird es uns danken.

via GIPHY

9. Nichts aufschieben! Dringende Dinge, wie unbezahlte Rechnungen, lange überfällige Telefonate oder Besorgungen für die Wohnung (“Meine Waschmaschine macht seit Wochen so ein komisches Geräusch – Ups, Wasserschaden”) einfach sofort erledigen. Je länger solche Sachen aufgeschoben werden, desto schwieriger wird es sie ohne Konsequenzen (die wiederum viel Zeit und Geduld erfordern) zu erledigen.

via GIPHY

10. Beauty-Routine: Lieber am Abend als morgens zu duschen und Haare zu waschen kann auch extrem viel Zeit sparen. Und nur so nebenbei: Frau muss nicht jeden Tag top-gestylt sein – entspannte, stressfreie Zeit für sich zu haben ist viiieeel wichtiger.

via GIPHY