Der Klassiker: Das gefesselte Seesternchen

Wenn Christian Anastasia mit Seidenschals im Playroom ans Bett fesselt und sie in Seesternchen Stellung vor ihm lag sind sicher nicht nur wir gaaanz weit vorne auf der Sesselkante gesessen. Einfach SO HOT! Und diese Stellung eignet sich perfekt für Zuhause, weil sie einfach super easy funktioniert und dennoch umso effektiver ist. Egal ob mit oder ohne Binde (ähem … mit ist besser), ob du dich ihm ergibst oder umgekehrt: Beim Liebesspiel “ausgeliefert” sein, die neckischen Berührungen des anderen zu “ertragen”, ohne sich wirklich wehren zu können … naja, wer das Buch gelesen hat, weiß wie es ausgeht, wenn Mr. Grey sich dann auf den Weg down under macht. Wichtig: Niemals ohne Safe Word. Hierbei müssen sich beide vertrauen und sich wohlfühlen.

Fürs Training: Das Liebeskugel-Spiel

Liebeskugeln werden in 50 Shades of Grey vor allem zum Vorspiel eingesetzt. Dabei sind die kleinen Kugeln richtige Wunderwaffen, wenn es ums Beckenbodentraining geht! Einmal eingeführt solltest du sie ungefähr 10 bis 15 Minuten tragen und dich dabei bewegen, also vielleicht Staubsaugen oder die Wäsche aufhängen. Der trainierte Beckenboden sorgt für unglaubliche Orgasmen, die nicht nur für dich sondern für euch beide deutlich intensiver werden. Wer dennoch auf keine Christian Grey Erfahrung verzichten möchte: Macht es einfach wie im Film und nutzt die Kugeln zum Vorspiel. Lehne dich mit gestreckten Beinen vorne über und lass ihn die Kugeln einführen. Dann kannst du 15 Minuten machen, was du willst – beim Entfernen folgt dann das Grande Finale!

via GIPHY

Bist du schon genau so heiß auf Mr. Grey wie wir? Dann haben wir verdammt gute Nachrichten: Der 3. Teil der Saga, 50 Shades of Grey – Befreite Lust kommt am Valentinstag 2018 in die Kinos. Und: Der Vorverkauf der Tickets hat begonnen! Sichere dir jetzt schon deine Tickets zum hottesten Kinostart des Jahres.

Universal Pictures

Extasischer Höhepunkt: Die stumme Peitsche

Einmal völlig ergeben sein, sich ganz und gar fallen lassen und dem anderen die Kontrolle übertragen – das ist es, was die meisten von uns an 50 Shades of Grey so reizt. Dabei können wir uns diese Extase ganz einfach ins eigene Schlafzimmer holen. Du erinnerst dich, als Christian Anna mit Handschellen ans Bett gefesselt und ihr Augenbinde und Kopfhörer mit klassischer Musik aufgesetzt hat? Und dann mit einem Flogger leicht über die Brüste, den Bauch, hinunter Richtung Schenkel streichen. RAWR! Wer weiß, was passiert, wohin seine Finger wandern, ob die Peitsche leicht zuklatscht oder ob er eindringt? Wenn du deinen Hör- und Sehnsinn ausschaltest, wird die Erfahrung einfach orgasmisch.

via GIPHY