Make-up-Shaming, wie der “Trend” allgemein betitelt wird, bezeichnet das gezielte Beleidigen geschminkter Frauen mit beschämenden Kommentaren.

Immer öfter wird Frauen, die Make-up benutzen, vorgeworfen, sie würden bewusst ihre Unsicherheiten kaschieren und nicht zu sich selbst stehen. Die Tatsache, dass viele aus Spaß oder Experimentierfreude am Schminken selbst zu Mascara und Lippenstift greifen, wir vollkommen außer Acht gelassen. 

Während es klarerweise mehr als unterstützenswert ist Frauen zu ermuntern und ermutigen Foundation, Puder, Rouge, Lidschatten und Co. mal wegzulassen und auf den natürlichen Look zu setzen, ist das pauschale Verurteilen und Beschämen geschminkter Frauen mit Sicherheit der falsche Weg.

Als Reaktion auf diesen Trend und ein beeindruckendes Video-Tutorial einer bekannten niederländischen Vloggerin (NikkieTutorials) posten aktuell zahlreiche Frauen Bilder ihres halb geschminkten Gesichts unter dem Hashtag #ThePowerOfMakeup auf Instagram. 

Make Up IS Fun! @nikkietutorials reached over 1 million subscribers, and I would like to start a social movement that Nikkie already started : The power of Make Up! That Make up is fun, it is not a mask. Sure- there are people who wear it as a mask because of their own insecurities. But that’s not how I feel about make up. For me it’s my way to express myself, to relax, to make something beautiful, It is a passion, a certain love if you will. There are so many different ways and variaties to play with make up, it is endless. Show the world what you can do with make up! ‘May the brushes be with you’ Xo Esmée #thepowerofmakeup #powermakeup #makeuppower #nikkietutorials #thisisme #nomakeup #bareface #makeup #challenge #face #desiperkins #chrisspy #beauty #youtube #beautyblogger #allbeauty #beauties #fun #tutorial #makeuptutorial @nikkietutorials

Ein von Esmée van Kampen (27) (@esmeevkmpn) gepostetes Foto am