Vorfühlen

Wenn ihr schon seit Jahren in einer Beziehung seid, dann habt ihr das natürlich schon längst geklärt; seid ihr neu in einer Beziehung, solltet ihr vorab schon einmal klären: Wie steht der Partner eigentlich zum Valentinstag? Es kann schon niederschmetternd sein, wenn ihr euch auf diesen Tag super freut und der Partner dann gar keine Lust hat mitzumachen, weil er den Tag nicht mag.

Also: Zwischendurch ein paar Andeutungen machen und die Lage abchecken. Wenn er nicht abgeneigt ist, dann geht es an die Planung – denn nicht nur euer Partner sollte sich an diesem Tag etwas Nettes für euch einfallen lassen, gute Freundinnen machen ihrem Liebsten auch eine Freude!

Vorbereitung Step 1

Erinnert euch doch einmal zurück, welchen Act der Vorbereitung ihr hinter euch gebracht habt, wenn ihr ein Date hattet. Sämtlichen Körperstellen wurde dabei volle Aufmerksamkeit gewidmet – und natürlich kein einziges Haar am Körper gelassen. In einer Beziehung lässt man das dann gerne mal etwas schleifen, vor dem Valentinstag solltet ihr euch dieses Feeling aber zurückholen! Damit steigt auch die Freude auf das Date – versprochen! Gönnt euch eine ausführliche Dusche oder ein Bad, cremt den Body ein und sagt den Haaren den Kampf an. Damit ihr euch generell weniger Gedanken darüber machen müsst – egal ob an den Beinen, im Intimbereich oder unter den Achseln – könnt ihr gleich mit dem Epilierer Hand anlegen, zum Beispiel von Braun, und könnt dieses Thema für längere Zeit abhaken. 

Vorbereitung Step 2

Klar, Make-up und Co. tragen wir für uns selbst, aber manchmal macht es auch Spaß, sich für den Liebsten mal so richtig hübsch zu machen. Wenn es dem Schatz den Atem raubt, wenn er euch sieht, dann ist das doch ein schönes Gefühl. Also vor dem Valentinstagsabend eine Beauty-Routine einplanen. Bevor es mit Pflege und Co. losgeht wird das Gesicht vorbereitet. Gesichtsbürsten liegen gerade voll im Trend und das nicht umsonst – das Gesicht wird damit porentief gereinigt (und wie eine Massage fürs Gesicht ist es auch noch). Die “Braun Face” hat verschiedene Aufsätze, die euch bei der Gesichtsreinigung unterstützen. Weiter geht es gleich mit Augenbrauen und Co.; die “Braun Face” ist nämlich die erste Gesichtsbürste, die gleichzeitig auch ein Gesichtsepilierer ist! Zwei Fliegen mit einer Klappe – wer will denn schon den Schatz mit Monobraue und Damenbart überraschen?

Nachdem das Gesicht gereinigt und enthaart ist, wird noch eine Maske aufgelegt, dann kann es mit dem Make-up losgehen! Dabei müsst ihr natürlich nicht ausufern; haltet es natürlich, euer Schatz soll euch ja noch wiedererkennen ;).

Unten drunter

Um das Gesicht habt ihr euch also gekümmert, für ein „Holla die Waldfee“ vom Schatz darf ein sexy „unten drunter“ natürlich nicht fehlen! Also Oma-Schlüpfer zur Seite packen und in heiße Spitzenunterwäsche schlüpfen. Für den WOW-Effekt die Beine (und den Popo!!!) noch mit etwas Körperöl einschmieren, das pflegt die Haut und sorgt für Geschmeidigkeit und einen wunderbaren Duft!

Aber was soll man jetzt machen?!

Die Vorbereitung ist abgehakt, jetzt geht es darum, romantische Stunden zu zweit zu verbringen. Aber: Das ist oft leichter gesagt als getan. Wenn man die Zeit zu Hause verbringt, läuft man Gefahr wie jeden Abend als Couch Potato zu enden. Wenn du die Wohnung allerdings in ein romantisches Paradies verwandelst, ist das schon etwas ganz anderes. Ein schöner Start in den Abend ist zum Beispiel ein gemeinsames Bad bei Kerzenschein, danach wird gemeinsam gekocht. Das Rezept sollte natürlich nicht zu ausgefallen sein, auch Pizza gemeinsam selber machen kann romantisch sein!

via GIPHY

Regeln für den Valentinstag

Vorbereitung und Abendgestaltung stehen, trotzdem solltet ihr auch noch ein paar Grundregeln für den Tag festlegen. Beim Aufstehen den morgendlichen Grant auf die Seite schieben und gleich mal eine Runde kuscheln – das bringt euch in die richtige Laune (empfehlen wir übrigens generell ;)). Tagsüber sind nur liebe SMS erlaubt, gestritten wird am Valentinstag nicht! Auch unangenehme Aufgaben wie Haushalt und Co. lasst ihr am Valentinstag beiseite. Nehmt euch die Zeit für Kommunikation, genießt Quality Time gemeinsam, erzählt euch etwas, dass ihr noch nicht voneinander wusstet. So werdet ihr den gemeinsamen Tag nie vergessen.

via GIPHY