Nach dem Sleeve (dt. Ärmel, also großflächige Tattoos am Arm) kommen die Beine dran! Immer mehr Mädels posieren auf Instagram oder Pinterest mit ihren tätowierten Beinen. 

 

 

Dabei fällt auf, dass traditionelle “Old School Tattoos” (also Tattoos, wie sie in den 1900-1950er Jahren gestochen wurden und die man an den kräftigen Farben, dickeren Outlines und einfacheren Strukturen erkennt) besonders beliebt sind. Motive: Blumen, Tiere, Pin-Up Girls oder maritime Designs, wie Leuchttürme, Kompass, Schwalben oder Schiffe. 

Shop these cool socks today for you or your partner😍✔️ link in our bio! @concretehumanity @concretehumanity

Ein von Tattoos Of Instagram (@tattoos_of_instagram) gepostetes Foto am

Kann man jetzt gut finden oder auch nicht. Fakt ist: Wer nicht auf etwas Farbe am Körper verzichten möchte aber keine Lust hat, seine Tattoos ständig zur Schau zu stellen, ist mit einem Peckerl am Bein sicher besser beraten. Allerdings sollten vor allem kleine Frauen bedenken, dass einen Leg Tattoos optisch nochmal kleiner machen!

Aber egal, ob auf den Armen oder den Beinen, es gilt: In der Sonne immer Sonnenschutz mit hohem LSF verwenden, sonst bleichen die Tattoos aus.

Mornings in my calvins..happy #tattoosday @xtremeplaypen 💖

Ein von Lottemay🎀💘🌷 (@lottemay) gepostetes Foto am