Das amerikanische Label American Eagle wirbt für seine Unterwäsche-Linie “Aerie” nur noch mit unbearbeiteten Models. Mit dem Slogan “The real you is sexy” zeigen sie echte Frauen-Körper – mit Tattoos, Haut-Unebenheiten, Kurven und sportlichen Formen.

In einem Interview mit Good Morning America erklärt die Kreativ-Direktorin der Linie, dass die wunderschönen Frauen auf den Bildern der Kampagne zwar Models sind, aber normalerweise nicht für Dessous-Werbungen gebucht werden. Höchste Zeit also, dass sich etwas ändert.

Echte Frauen

So wirbt die Kampagne für ihre BH’s mit unbearbeiteten, unterschiedlichen Figur-Typen und Formen. Schließlich gleicht kein Körper – und auch kein Busen – dem anderen.

#aeriereal

Und diese neue Marketing-Strategie ist nicht nur sehr lobenswert und fortschrittlich, sondern geht auch auf: Seit der Kampagne sind die Verkaufszahlen um 10% gestiegen, was erneut zeigt: Wir wollen in Werbungen mehr ECHTE Menschen sehen, mit denen wir uns identifizieren können. Denn das tut unserem Selbstwert-Gefühl und den Firmen gut – eine super Sache für die Wirtschaft und die Menschheit also.

Late night shopping? Guilty!🙋🏼Shop our Racerback Boho Bralette with the link in our bio.

Ein von aerie (@aerie) gepostetes Foto am

Adventure awaits! 300 NEW Bralettes, Undies, Swim & more online now. In stores tomorrow.

Ein von aerie (@aerie) gepostetes Foto am

All natural. No retouching. #AerieREAL

Ein von aerie (@aerie) gepostetes Foto am

GO girls! $20 Bralettes & $25 Bras ends tonight.

Ein von aerie (@aerie) gepostetes Foto am

Hi Neck Wraparound Bralette: an @iamiskra fave! Shop all of her picks with the link in our bio.

Ein von aerie (@aerie) gepostetes Foto am