Die etwas verschwommenen Aufnahmen legen die Vermutung nahe, dass Rihanna im Zuge des kalifornischen Festivals Koks geschnupft hat.

 

Die Bewegtbilder zeigen die 27-Jährige zunächst mit einem weißen Röhrchen in Händen – sie lächelt, wirkt sichtlich entspannt. Kurz versperren andere Frauen die Sicht auf den Superstar. Als Rihanna wieder ins Bild kommt, greift sie sich an die Nase – in diesem Zusammenhang eine durchaus verdächtige Bewegung

Die britische Zeitschrift “Sun” zitierte die Sängerin kurz nach dem Auftauchen des Videos mit einem klaren Dementi. Rihanna zufolge habe es sich bei dem weißen Gegenstand lediglich um einen Joint gehandelt.