4 Tipps, wenn du Schwierigkeiten hast, beim Sex mit ihm zu kommen:

1. Hat dein Unvermögen, beim Sex mit einem Mann zum Höhepunkt zu kommen, damit zu tun, dass sein Penis dich nicht genügend stimuliert, müsst ihr einfach nur die passenden Stellungen für eure Anatomie finden. Hier heißt es: Übung macht den Meister und zusätzliche klitorale Stimulation den Profi.

via GIPHY

2. Wenn du nicht zum Zug kommst, weil er nicht lange genug durchhält, musst du ihm das wohl früher oder später beibringen (aber bitte seeehr vorsichtig und empathisch, Männer sind ziemlich empfindlich, wenn es um ihr Stehvermögen geht). Vorzeitiger Samenerguss ist keine Seltenheit, folglich gibt es – Sex Education sei Dank – auch eine Vielzahl an Möglichkeiten, dagegen vorzugehen. Sei es die “Kegel-Methode für Männer”, die “Start-Stop-Methode”, der richtige Einsatz von Gleitgel und Sex Toys, oder eine Steigerung der körperlichen Fitness. Hier liegt es aber vor allem an ihm, sich schlau zu machen und aktiv an der Sache dranzubleiben.

3. Wenn du nicht kommen kannst, weil dein Kopf einfach nicht mitspielt und du zu verkrampft bist, musst du Schritt für Schritt lernen, dich beim Sex zu entspannen und bei der Sache zu bleiben. Das kannst du am besten alleine mit dir selbst trainieren. Bei uns Frauen spielt der Kopf beim Sex eine viel größere Rolle als bei den Jungs – deshalb ist es für uns auch unvermeidbar, entspannen zu lernen.

4. Wenn du eigentlich nicht so recht nicht weißt, warum du beim Sex mit ihm nicht kommen kannst, versuch einfach mal den Sex, den du mit ihm hast, mit vergangenem (erfolgreicherem) Sex mit einem anderen Mann zu vergleichen. Was ist mit ihm anders? Die Gefühle? Die Anatomie? Deine Fähigkeit, dich zu entspannen?

Sex ist eine komplexe Sache und braucht öfters als man denkt pingeliges Hineinspüren, Nachdenken und Ausprobieren, bis es so funktioniert, wie man es sich vorstellt.

via GIPHY