Die Nachricht über die Neuerung geht aus einem Blog-Beitrag hervor, der Ende Februar auf der offiziellen Website des Unternehmens publiziert wurde.

Demnach wolle man künftig die “Bemühungen auf die mobilen Plattformen, die von der überwiegenden Mehrheit verwendet werden, fokussieren”

Mit Jahresende wird daher der WhatsApp-Support für die folgenden mobilen Plattformen eingestellt:

– BlackBerry, inklusive BlackBerry 10

– Nokia S40

– Nokia Symbian S60

– Android 2.1 und Android 2.2

– Windows Phone 7.1

Laut dem Unternehmen seien diese mobilen Geräte zwar “ein wichtiger Teil unserer Geschichte”, aber sie “bieten nicht die Funktionalitäten, die wir brauchen, um die Funktionen unserer App in der Zukunft zu erweitern”. 

Betroffenen Nutzern wird ein ein Upgrade auf ein neueres Android, iPhone oder Windows Phone vor dem Jahresende 2016 empfohlen, um WhatsApp weiterhin verwenden zu können.